Über mich und meine Auszeitnotizen

Auszeit heißt entdecken, unterwegs sein, sehen, wandern, fahren, entspannen, Ruhe, Freiheit, entschleunigen… Auszeit ist wichtig! Auszeit bedeutet, das zu machen, was du willst! Dein Ding!

Hier geht es um kleine, einfache und spontanen Auszeiten. Nicht um die Weltreisen und Fernweh.

Hallo,

ich bin Niko und hier findest du meine Auszeitnotizen.

Unser Alltag gleicht oft einem Sprint durch unser eigenes Leben. Und obwohl wir es eigentlich besser wissen, beschleunigen wir unsere Welt immer weiter. Dadurch setzen wir nicht nur die Gesundheit des Planeten aufs Spiel, sondern auch unsere eigene.

Einen Gang zurückschalten und kleinere Brötchen backen. Genügsamkeit.

Für mich klingt das nicht nach Verzicht, sondern nach Befreiung.

Genügsamkeit bedeutet für mich, lieber dreimal im Harz Wandern zu gehen, als eine Woche nach Bali zu fliegen. Es bedeutet Zeit zu haben, dreimal im Harz Wandern zu gehen, weil ich weniger Zeit aufwenden muss, um Geld für einen Bali-Urlaub aufzubringen. Es bedeutet, weniger Zeit mit Dingen und mehr Zeit mit Erleben zu verbringen.

Genügsam Leben, genügsam Reisen. Darum drehen sich meine Auszeitnotizen.

Was ist auszeitnotizen.de

Ursprünglich habe ich Ideen gesammelt, wie eine kleine Auszeit, z.B. nach Feierabend, aussehen kann. Beispielsweise habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, die schönsten Aussichtspunkte der Stadt zu finden [Meine Top Aussichtspunkte in Stuttgart]. Außerdem habe ich die malerischsten Altstädte der Umgebung besucht. Ich bin zu Fuß in die nächste Stadt gewandert, anstatt das Auto zu nehmen [Von Stuttgart nach Esslingen – Wandern nach Feierabend]. Und habe besondere Orte und ungewöhnliche Gebäude in der Umgebung besucht [Die horizontalen Bäume von Stuttgart].

So entstand der eine oder andere „Mini-Urlaub“, mehr oder weniger vor der Haustüre. Dabei habe ich außerdem festgestellt, wie schlecht ich eigentlich meine nähere Umgebung kenne. Ich habe wahrscheinlich schon mehr von Stockholm oder Helsinki erkundet, als von meiner eigenen Heimatstadt. Das galt es natürlich zu ändern. So habe ich etwa angefangen sämtliche Aussichstpunkte in Stuttgart aufzusuchen [Die 14 tollsten Aussichtspunkte in Stuttgart] und dabei Stadtteile besucht, in denen ich bisher nie war.

Natürlich fand ich auch Reisen schon immer toll. Ich habe ein halbes Jahr in einem Nationalpark in den USA gearbeitet, habe einen Monat auf einem Bauernhof in Russland geholfen und habe drei Jahre in Portugal gelebt (und dabei festgestellt, dass es dort viel zu warm für mich ist). Doch die Zeiten und mein Leben haben sich geändert.

Daher ist diese Seite auch kein Reiseblog. Ich will keine Weltreise machen und ich möchte nicht auswandern (jedenfalls meistens nicht). Aber ich möchte regelmäßig raus. Raus aus meiner Bude und raus aus meinem Alltag. Am liebsten jeden Tag ein bisschen und manchmal eben mehr.

Dementsprechend sind alle Reiseziele, um die es hier geht sind in der Nähe, was für mich bedeutet, in Deutschland oder dem grenznahen Ausland. Und jeder Beitrag hat einen Abschnitt, der die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln beschreibt. Da ich selbst kein Auto besitze, ist dies für mich ein wichtiger Punkt, der häufig zu kurz kommt.

Ich möchte zeigen, was es für tolle Orte in Deutschland und Umgebung zu entdecken gibt, die uns viel zu leicht entgehen, weil wir uns allzu oft mit der Ferne beschäftigen.

Was gibt’s sonst noch?

Ich mag schlechtes Wetter, aber hasse es, von schlechtem Wetter überrascht zu werden. Auf Temperaturen über 25 Grad kann ich gut verzichten. Ich mag es, wenn in der verschneiten Stadt alles viel ruhiger ist und man nur den Schnee unter den Stiefeln knarren hört.

Ich bemühe mich, ein genügsames und minimalistisches Leben zu führen. Das spart Geld und man gewinnt Zeit. Es reduziert Belastungen im Alltag, wodurch man mehr Kapazitäten für Dinge frei hat, die einem wirklich wichtig sind.

Weitere Bilder zu meinen Auszeitnotizen findest du auf Instagram.
Außerdem findest du mich auf Twitter.

Da ich mich auch viel mit Technik beschäftige, betreibe ich (quasi als Rechtfertigung für das Hobby), die Seiten BitReporter.de und Techgrube.de. Und ich habe auch noch einen Job, bei dem es um Buchhaltung geht.

Ich wünsche dir viel Spaß auf dieser Seite und hoffe, dass es dir genauso gut gefällt wie mir.